Wir für Euch. Gemeinsam stark. TuS Königsdorf

Sie benötigen ein Corona-Test-Bescheinigung oder möchten einfach nur sichergehen, dass Sie nicht infiziert sind?

Alle Bürger*Innen können im TuS-Testzentrum einen kostenlosen offiziellen Bürgertest (Antigen-Schnelltest auf SARS-CoV-2 / COVID-19) durch geschultes Personal machen lassen. Für Kinder unter 6 Jahren bieten wir einen kostenlosen „Lollipop Test“ an. Die Anmeldung und die Terminvergabe erfolgen online. Die Registrierung vor Ort erfolgt kontaktlos.

Die wichtigsten Infos für Sie auf einen Blick

Ort

Bürgertestzentrum im TuS‑Clubheim

Pfeilstr. 12
50226 Frechen-Königsdorf

auf Google-Maps zeigen

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
10–12 Uhr und 16–19 Uhr

Samstag
10–14 Uhr

Professionell

Geprüft und genehmigt vom Gesundheitsamt des Rhein-Erft-Kreises.

Hygiene und Sicherheit vor Ort sind gewährleistet.

Ergebnis

Sie erhalten das Testergebnis innerhalb von 15-30 Minuten per E-Mail.

Bescheinigung

Mit dem Testergebnis erhalten Sie eine offizielle Bescheinigung, die sie als PDF herunterladen und bei Bedarf ausdrucken können.

Ehrenamtlich

Der TuS übernimmt gesellschaftliche Verantwortung.

Über 40 geschulte Vereinsmitglieder sind im Einsatz.

So geht's

Wir haben versucht, Ihnen die Durchführung des kostenlosen COVID-19-Bürgertests (Antigen-Schnelltest auf SARS-CoV-2) so einfach wie möglich zu machen – und dabei trotzdem alle geforderten Maßgaben zu erfüllen.

Wir beschreiben Ihnen hier die Details der einzelnen Schritte, damit Sie sich vorab ein Bild des Ablaufs machen können. Und – Keine Sorge: Nach Ihrem ersten Test werden Sie sehen, wie einfach die Sache abläuft.

  1. Buchen Sie vorab online einen Termin. Klicken Sie dazu auf den grünen Button „Termin buchen“.
  2. Auf der Buchungsseite suchen Sie sich einen für Sie passenden Termin aus („Freien Slot wählen“). Geben Sie ihre Daten ein und bestätigen die Angaben zu „Datenschutz“ und „Einverständnis“.
  3. Nachdem Sie die Buchung abgeschlossen haben, erhalten Sie eine E-Mail mit der Buchungsbestätigung mit einem QR-Code. Bitte bewahren Sie diese E-Mail auf, da der QR-Code beim Test-Termin benötigt wird. Es reicht, wenn Sie uns später beim Termin den QR-Code auf dem Bildschirm Ihres Mobiltelefons zeigen, da wir ihn von dort aus einscannen können. Wenn Sie auf ihrem Mobilgerät keine E-Mail empfangen oder darstellen können, können Sie die E-Mail mit dem QR-Code auch ausgedruckt mitbringen.

  1. Zum Termin bringen Sie bitte einen amtlichen Lichtbildausweis und den QR-Code aus der Bestätigungs-E-Mail mit.
  2. Nachdem wir den QR-Code aus Ihrer Buchungs-E-Mail eingescannt haben erhalten Sie zwei Aufkleber. Der eine Aufkleber wird von unserem Personal auf Ihren Test aufgeklebt, wodurch dieser verwechslungssicher wird. Der andere Aufkleber ist für Sie, um später das Testergebnis abfragen zu können.

  1. Sobald Ihr Test ausgewertet ist (Dauer: 15-30 Minuten), erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Link zu ihrem Testergebnis. Die E-Mail enthält erneut den QR-Code, den Sie bereits als Aufkleber bekommen haben, sodass Sie diesen auch abscannen könnten. Egal ob Link oder QR-Code: Sie gelangen immer auf dieselbe Ergebnisseite.
  2. Um das Ergebnis abzufragen, müssen Sie vorab zur Sicherheit ihr 4-stelliges Geburtsjahr eingeben. Danach sehen Sie das Ergebnis, das 24 Stunden lang gültig ist.
  3. Wenn Sie möchten können Sie auf der Ergebnisseite auch die offizielle Bescheinigung als PDF herunterladen und bei Bedarf ausdrucken.

FAQ: Fragen zum Corona-Test

Nein, das Angebot ist nicht auf Frechen beschränkt. Natürlich können sich auch Menschen aus anderen Städten und Landkreisen bei uns testen lassen. Die offizielle Bezeichnung „Bürgertest“ ist da etwas unglücklich gewählt. 

Sie können unser Testservice mehrmals pro Woche in Anspruch nehmen.

Nichts. Unsere Tests sind für Sie kostenfrei.

Ja. Neben dem Testzentrum befindet sich ein großer Parkplatz.

Ja. Sowohl der Zugang von der Straße als auch der vom Parkplatz verläuft ebenerdig ohne Stufen.

Wie benötigen Ihren Personalausweis/Reisepass – oder Ihre Aufenthaltserlaubnis – und den QR-Code aus Ihrer Terminanmeldung (auf dem Handy oder ausgedruckt).

Wir führen einen COVID-19 Antigen-Schnelltests (Kolloidales Gold) durch. Dieser Test dient zum qualitativen Nachweis von SARS-CoV-2 im menschlichen Nasenbereich, Rachenabstrich und Speichel in vitro.

Bei einem positiven Testergebnis sollten Sie unverzüglich ein PCR-Test zur Absicherung machen lassen. Hierzu kontaktieren Sie entweder Ihren Hausarzt oder rufen die Hotline 116 117 an.

Um nicht noch weitere Mitmenschen zu gefährden, müssen Sie sich in häusliche Quarantäne begeben. Befolgen Sie die Anweisungen des Arztes oder der Hotline.

Fragen und Antworten zu Schnell- und Selbsttests zum Nachweis von SARS-CoV-2 finden Sie auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/nationale-teststrategie/faq-schnelltests.html

Der TuS übernimmt gesellschaftliche Verantwortung

„Als Sportverein wollen wir damit auch einen Beitrag dazu leisten, die Inzidenzzahlen in der Bevölkerung durch Testungen auf das Coronavirus (COVID-19) zu senken, damit die Voraussetzungen für die Wiederaufnahme von sportlichen Aktivitäten schneller geschaffen werden können. Denn der Sport befindet sich seit über einem halben Jahr im Lockdown. Das ist insbesondere für unsere Kinder und Jugendlichen, aber auch für unsere älteren Mitglieder ein schmerzlicher Verlust an Bewegung und an sozialen Kontakten.

Der TuS übernimmt mit dem Betrieb des Bürgertestzentrums, als fest in der Stadt verankerter Verein, gemeinsam mit seinen Mitgliedern eine große gesellschaftliche Verantwortung. Dies spiegelt sich auch in einem hohen ehrenamtlichen Engagement wider. Denn die Testungen werden von über 40 geschulten Mitgliedern durchgeführt, die sich in ihrer Freizeit in den Dienst dieser guten Sache stellen.“

Gerd Koslowski: Vorsitzender des TuS Königsdorf

Gerd Koslowski
Vorsitzender des TuS Königsdorf

Wir sagen Danke!

Praktische Unterstützung erhält der TuS von Frau Dr. Gesine Sendker, welche eine Praxis in Königsdorf betreibt, Ursula von Oppenbach, der Pflegeleitung im St. Augustinusheim sowie von der Marienborn gGmbh, mit der ein Kooperationsvertrag abgeschlossen wurde.

Alle Beteiligten sehen in dem Testangebot des TuS eine gute Chance, das Infektionsgeschehen vor Ort besser nachvollziehen und kontrollieren zu können: „Wir freuen uns, dass der TuS diese Idee aufgegriffen und sofort mit viel Engagement umgesetzt hat.“

Neben dem Engagement der zahlreichen Mitglieder ist besonders der Einsatz von Barbara Ritterbach und Oliver Haase-Lobinger zu erwähnen, die sich intensiv in die Organisation eingebracht haben.